Prüfungsangst ist nicht gleich Prüfungsangst. Eine leichte Prüfungsangst ist ganz normal ist und kann sogar hilfreich sein. Denn diese Angst hilft, die Prüfung nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und sich entsprechend vorzubereiten.

Die Prüfungsangst kann aber auch so stark sein, dass sie einen lähmt, dass man sein Wissen nicht mehr abrufen kann, obwohl man sich gut und umfassend vorbereitet hat. Hier hilft es vor allem, nicht zusätzlich in eine Panik zu verfallen, was die Prüfungsangst nicht weiter steigen lässt und den Abruf des Wissens noch mehr erschwert. Deshalb ist es besonders wichtig, gerade bei einem blackout ruhig zu bleiben. Schon wenige Sekunden können genügen, dass man sich wieder gefangen hat.

Ein weiterer Grund für Prüfungsangst kann aber auch sein, dass man sich wirklich nicht ausreichend vorbereitet hat. In diesem Fall ist die Angst natürlich vollkommen berechtigt. Hier hilft nur, sich beim nächsten Mal besser vorzubereiten. Aber auch das kann man lernen: Wer die richtigen Lernstrategien beherrscht, braucht keine Prüfungsangst mehr zu haben.

Newsletter

Aktuelle Hintergrundinformationen und Seminartermine.
Jetzt kostenlos abonnieren!


Kostenlos. Keine Weitergabe Ihrer Daten. Jederzeit abbestellen.

(Visited 94 times, 1 visits today)